Information des Finanzleiters zu finanziellen Auswirkungen von Corona auf den Verein!

Liebe Vereinsmitglieder,

die Corona-Pandemie hat mit ihren Auswirkungen auch unseren Verein hart getroffen.
Mit Erlass vom 15.03.2020 hatte die Landesregierung verfügt, dass alle Sportangebote ab sofort einzustellen waren und auch Versammlungen, wie z.B. unsere Jahreshauptversammlung 2020 bisher noch nicht durchgeführt werden konnten.

Zwischenzeitlich haben sich zwar einige Lockerungen ergeben, aber Training und Spielbetrieb sind immer noch beeinträchtigt.

Wie lange diese Beeinträchtigungen noch anhalten werden, vermag keiner von uns zu sagen und wir müssen uns alle in Geduld üben.

Als Geschäftsführender Vorstand hoffen wir darauf, dass Sie uns in einer solchen Ausnahmesituation weiterhin die Treue halten und als überzeugte Mitglieder unserem Verein erhalten bleiben.

Auch wenn wir Ihnen einige Wochen lang keine Kursteilnahme ermöglichen und auch keinen Sportraum zur Verfügung stellen konnten, sollten wir als solidarische Gemeinschaft diese schwierige Phase überstehen. Dies ist aber nur möglich, wenn wir Dank Ihrer unverändert fließenden Beiträge die verschiedenen ganzjährig laufenden Kosten (z.B. Verbandsabgaben, Personal und Versicherungen) decken können.

Daher ist der Beitragseinzug für das 2. Halbjahr 2020 zwischenzeitlich zum 01.08.2020 veranlasst worden.

Ein Vereinsbeitrag stellt nach vereinsrechtlichen Grundsätzen kein Entgelt dar, sondern ist die satzungsmäßige Verpflichtung der Mitglieder zur Verwirklichung des Vereinszwecks. Der Beitrag ist danach grundsätzlich kein Entgelt für die Leistungen des Vereins.

Sie haben nicht ohne Grund - teilweise erst seit einigen Monaten, teilweise schon seit Jahrzehnten – unseren Verein als sportliche Heimat ausgewählt. Lassen Sie uns in diesen Tagen besonders stark an einem Strang ziehen und dieser Krise trotzen,

und vor allem:  Bleiben Sie gesund!

Wolfgang Pitz
Finanzleiter