Das Burgfest des Hülser SV

*** Burgfest 2019 - Dankeschönabend für die Helfer ***

Traditionell lädt der HülserSV-Vorstand und das Orgateam BURGFEST alle Helfer des Burgfestes zu einem "Dankeschönabend" ein, um sich persönlich bei ihnen für ihre tolle ehrenamtliche Mitarbeit zu bedanken.

Bevor es aber ans Buffett und an die Kaltgetränke geht, sollen, so Jürgen Schnee, die Verantwortlichen der einzelnen Bereiche ihre Eindrücke / Erfahrungen vom Burgfest wiedergeben und aufzeigen, was gut und weniger gut nach dem jetzt 2 . Burgfest nach der erzwungenen Pause war.
Von den Kritikpunkten / Verbesserungsvorschläge vom Burgfest 2018 konnten ja viele umgesetzt werden und damit das Burgfest 2019
sicherer und attraktiver fuer alle Hülser gemacht werden.

*** Burgfest 2019 - ein heisses Event in ganz Hüls ***

Das war wohl eines der "heißesten" Burgfeste überhaupt in Hüls. Von den Hülser SV-Verantwortlichen erneut hervorragend organisiert, dauerte es verständlicherweise ein wenig, bis das wohl wichtigste Hülser SV-Fest bei Temperaturen von weit über 30 Grad in Gang kam. Traditionell startete das Burgfest am Freitag mit der Kinderdisco von Jux und Klamau. Die "Kleinen" rockten bei Musik von DK "Beppo" die Burg. Von 18 Uhr bis 22 Uhr war der Schulhof mit den Kindern, ihren Eltern und Großeltern sehr gut besucht. Zufrieden mit dem Abend marschierten die Kids in einer langen Polonäse gegen 22 Uhr von der Burg und machten sich mit ihren Eltern auf den Heimweg.

Unter der Hitze litt leider dann am Samstagnachmittag der große Kinder-Trödelmarkt, zu dem sich 43 Trödler angemeldet hatten und man am Ende froh war, dass noch ca. 25 ihr reichhaltiges Angebot an den schmucken Verkaufsständen vor allem im Park präsentierten. So wechselten nach ausgiebigem Handel Spiele und Spielzeug, Bücher und Kinderbekleidung und alles was in Kinderzimmern, Kellern oder in Garagen von der Jugend nicht mehr benötigt wurde, ihren Besitzer.

Auf dem Schulhof an der Burg wartete wie in den Vorjahren auf die Kinder und Jugendlichen ein attraktives Spielangebot mit Kinderaxtwerfen, Fußball-Dartscheibenschießen, einer Hüpfburg, einem Kinderschminkstand sowie das beliebte Entenangeln und alles wurde ausgiebig ge- und benutzt. Für das leibliche Wohl standen in Anbetracht der Hitze vor allem gekühlte Getränke im Fokus, die Veranstalter sorgten mit nachgeorderten Wasservorräten jedoch für ein jederzeit ausreichendes Angebot. Bemerkenswert, trotzt der großen Hitze waren am Nachmittag Waffeln der Renner. Ab 19 Uhr präsentierte sich dann die Schlemmermeile auf dem Schulhof mit Champignons, Pommes, gegrillten Würstchen, Nackensteaks, Spanferkel, Wildschwein und Lamm von der allerbesten Seite. Die Wein- und Bierstände sorgten darüber hinaus mit ihrem Angebot für den Ausgleich des im Laufe des Tages entstandenen Flüssigkeitsverlustes bei den Besuchern.

Passend zum heißesten Hülser Burgfest "heizte" dann ab 19.00 Uhr die "Die Neue Superband 22" mit ihrem rockigen Auftritt auf der Burg die Stimmung weiter an. Mit ihrem breiten musikalischen Repertoire sorgten sie dafür, dass es -  je später der Abend wurde - auf der Burg voll wurde und bei Jung und Alte beste Stimmung bis zum späten Ende aufkam.
Die Burgfest-Organisatoren sind in Anbetracht der "Heisswetterlage" zufrieden mit der Besucherzahl, weniger zufrieden jedoch mit der Anzahl der Helfer, worüber HSV-Intern für künftige Feste wohl ausgiebiger Klärungsbedarf besteht.

*** Die neue Burg-Brücke ist fertig ! ***

Am 02.12.2017 um 14 Uhr wurde die sanierte Brücke der Hülser Burg durch den Bezirksvorsteher H. Butzen freigegeben. Damit ist ein Kriterium für das Burgfest erfüllt.