U9 Heimspieltag - Winterrundefinale

Zum letzten Spieltag der Winterrunde empfing das Team um Trainer Christian Siempelkamp die Mannschaften aus Remscheid, Düsseldorf und Cronenberg in heimischer Halle.

Das erste Spiel des Tages gegen die IGR Remscheid begann eher ruhig. In den ersten 6 Minuten erarbeitete sich der Hülser SV viele Chancen, doch leider fiel kein Treffer. Es war ein Spiel auf ein Tor. Doch egal aus welcher Lage auf das Tor geschossen wurde, der Ball fand den Weg nicht hinein. Nach vielen vergebenen Chancen schaffte es Jonas Heinze doch den Ball ins Tor zu bringen und der Hülser SV ging mit 1-0 in Führung. Kurz darauf konnte Remscheid ausgleichen. Dieser Ausgleich schien versteckte Kräfte beim Gegner zu wecken, so dass es nun ein Spiel mit vielen Möglichkeiten auf beiden Seiten wurde. Nach mehreren Schüssen, die nur knapp das Tor verfehlten und einem Lattenknaller, konnte Remscheid mit 2-1 in Führung gehen. Diese Führung konnte Hüls dieses Mal ausgleichen, als erneut Jonas Heinze traf. Das Spiel ging nun hin und her und war für alle Zuschauer sehr unterhaltsam und spannend. 35 Sekunden vor dem Ende konnte Remscheid erneut in Führung gehen, doch wer die U9 schon einmal erlebt hat, der weiß das sie nicht aufgeben. So war es dann 13 Sekunden vor Schluss mehr als gerecht und verdient, dass der 3-3 Ausgleich durch Jonas Heinze fiel. Dies war dann auch der Endstand.

Das zweite Spiel an diesem Tag war ein sehr ausgeglichenes Spiel gegen den TUS Düsseldorf - Nord. Sowohl die Düsseldorf als auch die Hülser Spieler machten es dem gegenüber nicht einfach und störten in egal welcher Form das Spiel des Anderen. Durch einen schönen Pass auf Malte Zachau konnte dieser dann zum 1-0 einnetzen. Zur zweiten Hälfte machten der TUS Nord dann mehr Druck, doch der Hülser SV konnten diesem lange Stand halten. Leider konnte Düsseldorf durch einen 7 m zum 1-1 ausgleichen und unmittelbar nach Wiederanpfiff mit 2-1 in Führung gehen. Bei dem 7 m war unser Torhüter - Jonathan Hoff leider machtlos. Den Endstand zum 2-2 schaffte der Hülser SV dann verdienter Weise noch, als Malte Zachau sich in der eigenen Hälfte den Ball schnappte und sich selbst mit seinem zweiten Tor an diesem Tag belohnte.

Das dritte Spiel an diesem Tag fand gegen Cronenberg statt. Leider ging dieses Spiel mit 1-5 an den Gegner. Unseren Ehrentreffer erzielte Malte Zachau. Der Spielstand hört sich zwar sehr deutlich an, aber im Grunde hat die U9 vom Hülser SV sich lange sehr gut und mit vollem Körpereinsatz dem Gegner entgegen gestellt.

Für die U9 spielten:Lennart und Malte Zachau, Till Siempelkamp, Jonathan Hoff, Jonas Heinze, Lena Küsterameling, Niko Bigge, Giovanni Padlina, Matteo und Hendrik Pricken – Schön, Tom Taler, Leonard Weingardt und Johann Plätzer

U9 Winterrunde Spielbericht

 

Junge U9 in heimischer Bonhoefferhalle

Der letzte Spieltag der U9 Winterrunde fand für die Mannschaft von Andre Reinders und Marcell Haas in der heimischen Bonhoefferhalle statt. Bis zu diesem Spieltag stand die Winterrunde unter der Prämisse, Spaß am Rollhockey finden und Grundkenntnisse der Sportart in den Spielverlauf zubringen.
So ging auch das erste Spiel des Tages gegen die Gäste aus Remscheid mit 0:5 verloren. Die Kinder gaben zu keinem Zeitpunkt der Partie auf und versuchten immer wieder vor das gegnerische Tor zu gelangen. Leider ohne Erfolg.
Die zweite Begegnung gegen die Gäste aus Düsseldorf, sollte den komplette Saisonverlauf auf den Kopf stellen.
Zur Halbzeit führten die Hülser deutlich mit 4:1. Die Halle stand Kopf und feierte die Kinder bereits als Sieger.
Doch die Gäste steckten nicht auf und gingen noch mit 4:5 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt waren noch 6 Minuten zuspielen. Nach einer kurzen Auszeit und einigen motivierenden Worten wurde die Schlussoffensive eröffnet. Die Hülser U9 – gab nicht auf, der erste Saisonsieg war zum Greifen nah und so drehte die Mannschaft nochmals das Spiel. Mit 5 Toren in Folge wurde das Ergebnis noch einmal gedreht und dem großen Feiern vor dem heimischen Publikum stand nichts mehr im Weg.  9:5 stand nach Ablauf der Spielzeit auf der Anzeigetafel.
Der Jubel kannte keine Grenzen. Auf dem Spielfeld und auf der Tribüne ging es hoch her.

So endet die Winterrunde der Jüngsten Hülser Rollhockeymannschaft mit einem Sieg in heimischer Halle. Vergessen waren die Niederlagen in der laufenden Saison. Am kommenden Samstag geht es im Training schon wieder weiter. Nächstes Ziel ist die Sommerrunde und die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Juni.

Für den Hülser SV spielten: Lena Küsterameling, Tom Taler, Johann Plätzer, Jonathan Hoff (TW), Luisa Küsterameling, Theo Neven, Johannes Kürsch, Lena Kölbl, Gio Padlina (TW), Hendrik Schön, Matteo Schön