Seniorentreffen / - frühschoppen in Hülser-SV

Seniorentreffen 2022

Hülser SV-Senioren-Frühschoppen feiert gelungenes Comeback

 

Nach mehr alszwei Jahren Corona-Zwangspause war es am letzten Sonntag wieder soweit. Rund 120 von 500 eingeladenen Hülser SV-Seniorinnen und Senioren fanden sich erstmals im feierlich vorbereiteten Foyer der Robert-Jung-Gesamtschule ein, um die Tradition des Senioren-Frühschoppens wieder aufleben zu lassen. Hülser SV-Vositzender Oliver Krudewig und Ältestenratvorsitzender Harald Stemmle begrüßten sehr herzlich die Gäste, unter ihnen besonders den mit 97 Jahren ältesten Teilnehmer, Jakob Hünnekens. Nach gemeinsamen Gedenken an die seit 2019 verstorbenen Hülser SV-Mitglieder stellte sich Harald Stemmle  - da bisher keine Möglichkeit bestand - kurz vor und richtete seinen Dank vor allem an die Akteure des Ältestenrates, ohne deren ehrenamtliches Engagement der  Event nicht möglich gewesen wäre. Kleine Programmpunkte hatten die Veranstalter geplant, den Anfang machte Monika Reinsch, die aus der Orientalischen Tanzgruppe einen Schleiertanz und später einen Solo-Hula-Auftritt zur Freude aller präsentierte und dafür mit viel Beifall bedacht wurde. Zu leckeren Schnittchen, die mit Herzblut und Akribie den ganzen Morgen von den Veranstaltern geschmiert wurden, gab es dann den Auftritt der Line-Dancer aus der Tanzsportabteilung, die unter der Leitung von Regina Classen mehrere Tanzeinlagen der noch jungen Sportart vorführten und sich den verdienten Beifall des Publikums abholten. Zu Kaffee und Plätzchen folgte dann ein weiterer Höhepunkt, der Auftritt von Klaus Hombergs und Christoph Weghs vom Hülser 6er-Rat, die mehr als nur ein Ersatz für Stefan Erlenwein waren, der leider nicht anwesend sein konnte. Die beiden "Karnevalisten" waren super drauf und brachten mit ihren Liedchen, Sketchen und Wortspielen rund um das Hölsche Platt und Corona den Saal zum lachen und auch sie wurden mit viel und herzlichem Beifall bedacht. So klang ein gelungenes Senioren-Frühschoppen-Comeback zur Zufriedenheit aller langsam aus und endete pünktlich zu der von der Stadt Krefeld genehmigten Dauer der Veranstaltung. Einen großen Dank von dieser Stelle an den Hausmeister der Schule, Christoph "Stoffel" Stirken, der den Hülser SV-Ältestenrat mit Rat und noch mehr mit Tat bei der Gestaltung der Veranstaltung unterstützt hat.

 

Foto: Schnittchen schmieren

Foto: Schleiertanz von Monika Reinsch

Foto: Die Line-Dancer

Foto: Die zwei vom 6er-Rat

Foto: Oliver Krudewig und Harald Stemmle

Foto: Die Senioren und Seniorinnen

 

 

 

 

Offener Brief an die Senioren/-innen -Ü 60- im Hülser Sportverein e.V.

Corona und ein Ende!?

Liebe Seniorinnen, liebe Senioren – Ü60 - im Hülser Sportverein e.V.,

Die letzten zwei Jahre hatte das Coronavirus uns alle so im Griff, dass wir persönliche Kontakte zu Euch z.B. an Geburtstagen gar nicht oder nur erschwert pflegen konnten, was jetzt Gott sei Dank aber wieder aktiv betrieben werden kann. Auch den beliebten „Senioren-Frühschoppen“ haben wir zwei Jahre nicht mit Euch feiern dürfen.

Die große Anzahl der mittlerweile über 60 jährigen geimpften Menschen und die nunmehr von der Politik beschlossene Umgangsweise mit dem Coronavirus versetzt uns endlich in die erfreuliche Lage, in diesem Jahr den „Senioren-Frühschoppen“ nachzuholen. Wir wollen deshalb im September 2022 erstmals in der Robert-Jungk-Gesamtschule einen Frühschoppen für Euch veranstalten. Persönliche Einladungen an Euch ergehen im Juli 2022.

Bis dahin bleibt gesund, wir wünschen Euch frohe Ostertage und freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen.

Herzlichst

Euer Ältestenrat im Hülser Sportverein e.V.