Aktuelle Ergebnisse

Spielberichte zum Hülser SV

1.Mannschaft
Hülser SV I – TSF Bracht 4:0
Wie schon beim Spiel gegen den FC Hellas startete die Mannschaft, am Freitag im ersten Heimspiel, furios in die Partie. Bereits nach neun Minuten führte man mit 2:0. Beide Male war es Christopher Brünning der nach Vorarbeit von Niklas Küsters vollstreckte. Nach der Führung kam der Gegner etwas besser ins Spiel, ohne sich jedoch zwingende Torchancen erarbeiten zu können. In der 41.Min erzielte Christopher Brünning per Kopf, nach einem Freistoß von Leon Stirken, das 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause
Auch in der zweiten Halbzeit war der HSV die bessere Mannschaft. In der Abwehr stabil, konnte man sich immer wieder Chancen herausarbeiten. In der 75.Min. war es dann wieder Christopher Brüning, der nach glänzender Vorarbeit von Mathias Dohmen, den Ball zum 4:0 über die Linie schoss. Das Ergebnis hätte leicht noch höher ausfallen können, der gegnerische Torwart und der Pfosten hatten allerdings etwas dagegen.
Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung am Freitag.
Am Sonntag gastiert die 1.Mannschaft beim VfB Uerdingen (Anstoß am Rundweg 16:30 Uhr). Mit dem VfB wartet eine sehr erfahrene Mannschaft auf die Mannen von Andre Wienes. Mannschaft und Trainer würden sich sehr über zahlreiche Unterstützung bei diesem Spiel freuen.

 

2.Mannschaft

RSG Verberg/Gartenstadt : HSV II  1:7 (1:3)

Die „Zwote“ entscheidet Rutschpartie souverän für sich!

Viele Spieler unseres Teams fühlten sich am gestrigen Sonntag in ihre Hülser SV Zeltlager Zeit zurückversetzt. Die Lagerolympiade, mit nackten Füßen auf einer mit Schmierseife getränkten Plane von A nach B laufen.
Genau dieses Gefühl hatte man gestern auf dem durchgeweichten Rasenplatz in Gartenstadt.
Vllt. war dieses Training in der Kindheit genau der Grund dafür, dass man gestern dennoch standfester als der Gegner war und letztendlich super souverän und abgeklärt mit einem 7:1 nach Hause fuhr.
Gerade unser Spielmacher Miron „Miro“ Schmidt blühte richtig auf und machte den ein oder anderen Gegner „nass“. Mit zwei Toren, darunter ein Traumtor aus 25 Metern, belohnte er sich gestern selber für eine starke Leistung.
Durch den Ausfall der Sturmtanks Heffungs und van Aerde setzte Coach Hense im Angriff auf die Fraktion Speed. Tobi Weißberg und Erik Wilms waren nicht zu halten und trugen sich ebenfalls beide in die Torschützenliste ein.
Nach 5 minütiger Abtastphase startete der HSV in den Angriffsmodus und wurde umgehend belohnt. Thomas Draaken nutze ein Durcheinander im Gartenstädter Strafraum und schob überlegt ein. Sein Tor bejubelte er selbstverständlich mit der bekannten „Draakenrolle“.
Weniger Zeigerumdrehungen später legte Kapitän Knops eine Freistoßflanke von Schmidt per Kopf quer auf Wilms, welcher nur noch einschieben musste.
Tor Nummer 3 lies ebenfalls nicht lange auf sich warten. Baumeister nagelte den Ball aus 18 Metern mit der Pike in den Winkel.
Nach dieser 3:0 Führung gaben die Hülser aber das Heft ein wenig aus der Hand. Bei einem Konter der Gastgeber entschied der Schiedsrichter auf Handelfmeter. Keine Chance für unseren „Horst“ Beckers im Kasten. 3:1. Halbzeit.
Coach Hense, diesmal alleine für das Team verantwortlich, da Evertz sein Trainergehalt aktuell in den Flitterwochen ausgibt, fand in der Pause die richtigen Worte und die „Zwote“ war wieder voll da.
Kurz nach Wiederanpfiff verwertete Weißberg einen langen Abschlag von Beckers zum 4:1.
Hiernach plätscherte das Spiel vor sich hin, bis sich Schmidt 10 Minuten vor Schluss dazu entschied dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken.
Erst verwandelte er einen Foulelfmeter (Jochum war gelegt worden), danach erzielte er das besagte Traumtor.
Den Endstand stellte der Gastgeber dann selber her. Eigentor zum 7:1.
Leider haben wir aber auch wieder eine schlechte Nachricht für euch. Unser 6er Benny Ermers verdrehte sich in der ersten Halbzeit das Knie und musste mit dem RTW ins Krankenhaus gefahren werden. Leider lies Bennys Reaktion direkt das schlimmste vermuten. Hoffentlich bestätigt sich dies nicht.
Benny, wir wünschen dir von Herzen gute Besserung und eine schnelle Genesung .
Am Sonntag spielen wir bereits um 12 Uhr aufm Dyk gegen Anrath II. Wir freuen uns auf euren Support.

3.Mannschaft

RSG Verberg/Gartenstadt 3 - Hülser SV III  0:0

Auf dem rutschigen Rasen kam die 3. gut in Fahrt. Im Minuten Takt erspielte die Mannschaft sich gute Chancen. Leider wurden sie reihenweise vergeben.

Der Gegner tauchte in der 1.Halbzeit selten in der Hälfte der Hülser auf und kam zu keinem Abschluß vor dem Tor. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Spiel und Gartenstadt tauchte öfters in der Hälfte der Hülser auf. 10 Minuten vor Ende geriet der Gegner nach einem Foul in Unterzahl und man hoffte auf einen glücklichen Ausgang des Spiels. Leider sprang, außer einem Pfostenschuß, nichts zählbares mehr heraus.  Fazit: gute Ansätze aber 2 Punkte verschenkt.

 

Ergebnisdienst:

Hülser SV D1 – SC Viktoria Anrath 2:2-

SV Thomasstadt Kempen – Hülser SV B 0:1

TuS Viktoria Buchholz – Hülser SV A 4:3

Hülser SV B – FC Rumeln-Kaldenhausen 5:0

Vorschau:

Am Wochenende starten auch die Jugendmannschaften in die Saison. Wir wünschen allen eine erfolgreiche Saison ohne Unterbrechung.

Pokal

01.09. 

18:30  JSG Strümp/Nierst/Gellep – Hülser SV C1  

04.09.

16:00 TSV Bockum – B1

13:00 C1 – BV Union Krefeld

14:45 DJK VfL Willich – D1

11:15 JSG Strümp/Nierst/Gellep – D2

11:00 SV Oppum – E1

11:00 E2 – SC Bayer Uerdingen

11:00 KTSV Preußen Krefeld – F1

09:30 G1 Spieltreff in Traar

10:00 G2 Spieltreff in SV Oppum

05.09.

16:30 VFB Uerdingen – 1.

12:00 2. – SC Vktoria Anrath

15:00 3. – TSV Bockum

06.09.

Vorbereitung

19:45 A – VfR Fischeln

08.09.

Pokal

19:00 A – TSV Bockum

18:00 JSG Strümp/Nierst/Gellep – B1

18:00 Eintracht Vinhoven - E1

 

 

Vereinsspielplan Hülser SV