Hülser Schwimmer mit 3x Gold, 2x Bronze und 1x Pokal

Sie haben es wieder getan: Beim Samt- und Seiden-Cup in Krefeld am vergangenen Sonntag traten sieben Nachwuchsschwimmerinnen und -schwimmer (Jg. 2006-2010) aus Hüls an. Das Ergebnis mit drei Gold- und zwei Bronzemedaillen sowie einem Jahrgangspokal, vielen vierten bis sechsten Plätzen und neuen Bestzeiten lässt sich sehen!

Für Sarina Hauser und Lina Boymanns handelte es sich um eine Premiere mit jeweils drei 100m-Starts und direkt neuen Bestzeiten, für die sich die zusätzlichen Trainingseinheiten bezahlt gemacht haben. Tobias Franzes steigerte tapfer seine Bestzeiten abwechselnd über 100m Brust und Freistil. Jella Lindner wiederholte ihre 100m-Freistil-Bestzeit und trat zuvor erstmals über 100m Schmetterling an, gleich mit zehn Sekunden Verbesserung zur kurzfristig anberaumten Trainingseinheit am Vortrag.

Mona Stauber holte bei ihrem fünften Wettkampf in diesem Jahr über 100m Schmetterling ihre wohlverdiente Bronzemedaille. Lorenz Vennekel machte es ihr nach und landete bei seinem dritten Wettkampf über erstmals 100m Schmetterling ebenfalls auf dem dritten Platz.

Lena Küsterameling belegte über 25m Schmetterling mit einer Sekunde Abstand zur Spitze den vierten Platz, danach folgten drei Goldmedaillen (50m Rücken, Brust, Kraul) und der Pokal als Siegerin der Jahrgangswertung.

Abteilungsleiterin Corina Voigt und Florian Kalytta zeigten sich voller Stolz über die Leistungen aller Schützlinge und blicken hocherfreut auf die großen Vereinsmeisterschaften im Schwimmen am kommenden Mittwoch. Danach steht erst mal vier Wochen lang kein Wettkampf an. Ob die Nachwuchsschwimmerinnen und -schwimmer das aushalten?

Vereinsmeisterschaft 2019

Ankündigung und Einladung zu den Vereinsmeisterschaften 2019

für alle(!) Schwimmerinnen und Schwimmer am Mittwoch, 29. Mai 2019

Die Gruppen von 15:45 bis 16:30, von 16:30 bis 17:20 und von 17:20 bis 18:10 Uhr treten während ihrer normalen Trainingszeit in kindgerechter Form gegeneinander an (kurze Strecken bzw. einfache Lagen).

Die Gruppen von 18:10 bis 19:00 (auch die Montagsgruppe von 18:00 bis 18:45) und von 19:00 bis 20:15 Uhr treten in einem gemeinsamen Zeitraum von 18:10 bis 20:15 Uhr gegeneinander an. Es wird unter wettkampfähnlichen Bedingungen (mehrere Strecken in mehreren Lagen für eine Punktewertung) gestartet.

Erfolgreich in Uerdingen

Und schon wieder erfolgreich durchs Wasser gekämpft: Die Hülser Schwimmerinnen und Schwimmer der Leistungsgruppe traten beim internationalen Covestro-Schwimmfest in Uerdingen erstmals auf der 50m-Bahn gegen eine 500-Kopf-starke Konkurrenz an und erlangten dabei zwei Silber-, fünf Bronzemedaillen, sechs vierte Plätze und weitere starke Leistungen.

Marie Damek (2003) und Lydia Sokolow (1998) erschwammen erstmals amtliche Zeiten und wurden adhoc mit einer Silbermedaille über 400m Freistil bzw. einer Bronzemedaille über 50m Rücken belohnt. Lorenz Vennekel (2007) und Tobias Franzes (2009) bestätigten ihre Zeiten von der 25m-Strecke auf der 50m-Bahn über Brust und Freistil; ebenso Mona Stauber (2009), die in mit ihrem Start sogar einen Prämienlauf gewann. Jella Lindner (2006) meldete sich nach ihrer Trainings- bzw. Wettkampfpause mit neuen Bestenzeiten über 50m und 100m Freistil zurück; ebenso Fiete Franzke (2006), der auch über 200m Freistil erstmals amtlich brillierte. Lars Stoffelen (2005) stellte neben weiteren sportlichen Erfolgen an diesem Wochenende u.a. über 100m und 200m Freistil persönliche Bestzeiten auf. Jonah-Lily Heyer (2004) platzierte sich mit der Hälfte ihrer Starts in der TOP5 ihres Jahrgangs und glänzte vor allem über 50m Schmetterling mit einer neuen Bestzeit. Lena Küsterameling (2010) übertraf sich in nahezu allen Lagen und Strecken mit neuen Bestzeiten und holte eine Silber- und vier Bronzemedaillen.

Die neue Abteilungsleiterin Corina Voigt ist zusammen mit ihrem Trainingsteam stolz auf die Hülser Leistungsgruppe, die damit ihren zweiten internationalen Schwimmwettkampf im März bestritten hat.